2. Bundesliga Nord-Ost 15/16

17.04.16 (Stadionturm Kiel)

Auch am dritten Dreier-Spieltag der 2. Bundesliga Nord-Ost hatte Balltick I Heimrecht. Zu Gast waren dieses mal die ersten Mannschaften vom TKG Wolfsburg und Germania 09 Neukölln aus Berlin.

BALLTICK KIEL I  _kiel_balltick  22 – 10 (62-45)       _wolfsburg_tkg TKG WOLFSBURG I

Gegen den letztjährigen Tabellenzweiten aus Wolfsburg, der dann nach 3-5 Punkten aus den ersten vier Ligaspielen schon zum punkten verdammt war begann die Partie in den ersten beiden Spielrunden noch ausgeglichen. Jedoch die Spiele in der dritten Runde, wo S.Hansen gegen T.Radmer in letzter Sekunde das Siegtor schoß und in der vierten Runde, in der O.Wegener gegen M.Leinz einen 0-2 Rückstand noch zum 3-2 für Kiel drehen konnte, brachten Balltick auf die Siegerstraße (12-4 Führung) und bei Wolfsburg lief danach nicht mehr viel zusammen. So war der Sieg für Balltick bereits nach der sechsten Spielrunde (18-6) in trockenen Tüchern und der nun sicher erreichte Klassenerhalt (bei jetzt 8-2 Punkten) konnte gefeiert werden 🙂 .

Punkte für Kiel:

Oliver Wegener 8-0 (18-8) ; Florian Hansen 6-2 (18-10) ; Robert v. Hering 6-2 (14-10) ; Simon Hansen 2-6 (12-17)

 

In der zweiten Partie des Tages gelang Germania Neukölln ein ungefährdeter  20-12 (66-53) Sieg gegen Wolfsburg. Dadurch traten die Wolfsburger dann mit gehörigen Abstiegssorgen die Heimreise an.

BALLTICK KIEL I  _kiel_balltick 18 – 14 (60-50)      Germania-09-Neukölln  GERMANIA 09 NEUKÖLLN I

Im dritten Spiel dieses Tages ging es gegen die stark eingeschätzten Gäste aus Berlin um die beiden erfahrenen Tipp-Kick-Oldies Andreas Pockrandt und Jogi Marquardt. Diese legten auch gleich los wie die Feuerwehr und erspielten sich eine 6-2 Führung. Danach erst wachte Balltick auf und kam so richtig ins Spiel, es entwickelten sich viele spannende und knappe Partien. Vom Spielstand 6-6 bis 14-14 konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen, so das die beiden letzten Partien entscheiden sollten. Dort zeigten dann die Ballticker den größeren Biß und Willen, so das an beiden Platten (v.Hering – Pockrandt 5-4 und  der bis dahin eher glücklose F.Hansen – Marquardt 4-1) gewonnen wurde.

Punkte für Kiel:

Robert v. Hering 7-1 (19-11) ; Florian Hansen 4-4 (14-10) ; Oliver Wegener 4-4 (12-11) Christoph Hansen 3-5 (15-18)

Wurde sich nach der Partie gegen Wolfsburg über das Erreichen des Saisonziels Klassenerhalt gefreut, so darf nach dieser Partie gegen Neukölln bei jetzt 10-2 Punkten, zumindest ein bisschen gesponnen und geträumt werden von mehr 😉 … zumal sich die direkten Kontrahenten um die vorderen Tabellenplätze (TFB Drispenstedt und Celtic Berlin) am letzten Spieltag noch zum direkten Duell treffen.

Spielprotokoll Balltick I – Wolfsburg I

Spielprotokoll Balltick I – Neukölln I

 

26. SHEM 2016

 Schleswig- Holsteiner Landesmeister 2016

  CHRISTOPH IHME vom TKV Jerze 

10.04.16 (Kiel – Sportforum CAU)

Nachdem Balltick Kiel bereits im vierten Jahr am DTKV Spiel- und Turnierbetrieb teilnimmt, sollte nun endlich das erste von uns organisierte offizielle Einzelspieler- Ranglistenturnier stattfinden. Was lag da näher, als die zuletzt im Jahr 2010 ausgetragenen Schleswig- Holsteiner (Einzel) Landesmeisterschaft (kurz SHEM) wieder ins Leben zu rufen.

Neben etlichen TOP-Spielern aus Schleswig-Holstein (die Mannschaft des aktuellen Deutschen Mannschaftsmeisters TKV Grönwohld war komplett vertreten), Hamburg und Niedersachsen (die Bundesligamannschaft des TKV Jerze war mit drei Spielern am Start) durften wir auch Gäste aus Berlin und NRW im Sportforum der CAU begrüßen. Insgesamt kämpften 40 Akteure um eines der als Pokale ausgeschriebenen Buddelschiffe.

Da es bei diesem Turnier für die TOP-Ranglisten Spieler nicht all zu viele Ranglistenpunkte zu ergattern gab, stand vor allem der Spaß am Tipp-Kick Sport im Vordergrund. Spätestens jedoch in der Endrunde (in der O. Wegener der letzte verbliebende Kieler Akteur war) wurde dann Tipp-Kick-Sport auf höchstem Niveau und Spannung pur geboten, so das die beiden Finalteilnehmer erst in der letzten Spielrunde ermittelt wurden.

Im Finale setzte sich der Jerzer Christoph Ihme gegen den Titelverteidiger von 2010 Marc Koschenz vom TKV Grönwohld verdient mit 4-2 durch und wurde damit neuer Schleswig-Holsteiner Landesmeister. Damit hat der junge Jerzer Bundesliga-Spieler seinen erste Sieg bei einem DTKV-Ranglistenturnier errungen … Herzlichen Glückwunsch !!!

Sieger 26. SHEM 2016

Sieger 26. SHEM 2016

Finale:  Christoph Ihme – Marc Koschenz 4 – 2

Spiel um Platz 3:  Fabio de Nicolo – Andreas Hagenstein 7 – 4

Spiel um Platz 5:  Kai Schäfer – Daniel Bialk  3 – 1

Im Lucky-Looser Cup (der Pokal aller Erstrunden-Ausgeschiedenen) gab es dann sogar einen Kieler Erfolg zu verbuchen. Dort setzte sich Robert von Hering im Finale gegen Björn Buschmann (TKC Hirschlanden) mit 4 -3 s.d. durch.

Hier findest du alle Ergebnisse und Platzierungen im Detail

Verbandsliga Nord 15-16

03.04.16 (Hannover – Kindertagesstätte Fischteichweg)

Zum Doppelspieltag reiste die Zweite nach Hannover zu den Spiele gegen Pegasus 92 Hannover I + III

PEGASUS 92 HANNOVER I _hannover_pegasus       19 – 13 (57-52)            _kiel_balltickBALLTICK KIEL II

Dieses Spiel hatte bereits einen vorentscheidenen Charakter in Bezug auf den einzigen in der Verbandsliga zu vergeben Aufstiegsplatz, den wohl Pegasus I , Delligser SC I und Balltick II unter sich ausmachen werden.

Dementsprechend motiviert ging Balltick in diese Partie, in der sich bis zur sechsten Spielrunde keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Vor der letzten Spielrunde führte Pegasus mit 16-12, jedoch keimte in den beiden letzten Partien bei jeweils 2-1 Halbzeit-Führung für Kiel (Green + v.Hering) an beiden Platten die Hoffnung auf, wenigstens einen Punkt aus Hannover zu entführen. Doch dann zahlte sich die Erfahrung und Routine der Hannoveraner aus und am Ende ging der Sieg für Pegasus dann auch in Ordnung.

Punkte für Kiel:

Gunnar Green 4-4 (18-17) ; Johannes v. Hering 4-4 (9-9) ; Arne Kahl 3-5 (15-13) ; Andreas Thom 2-6 (10-18)

PEGASUS 92 HANNOVER III _hannover_pegasus       02 – 30 (43-84)          _kiel_balltickBALLTICK KIEL II

Im Anschluß stand dann die Begnung gegen die Nachwuchsmannschaft von Pegasus III an. Eine undankbare Aufgabe, will man doch eigentlich den Kindern/Jugendlichen nicht den Spaß am Tipp-Kick nehmen, indem man sie von der Platte schießt. Doch wird Balltick II nach der vorherigen Niederlage neben Schützenhilfe in anderen Spielen auch eine gute Spielpunktebilanz benötigen, um dann vielleicht doch noch den Aufstieg zu schaffen. So gab man sich in diesem Spiel so gut wie keine Blöße.

Punkte für Kiel:

Gunnar Green 8-0 (25-9) ; Johannes v. Hering 8-0 (21-7) ; Arne Kahl 8-0 (23-11) ; Andreas Thom 6-2 (15-16)

Spielprotokoll Pegasus I – Balltick II 

Spielprotokoll Pegasus III – Balltick II