Verbandsliga Nord 16/17

18.06.17 (Kiel-Stadionturm)

Wie schon in der Vorsaison war lange fraglich, ob die Spiele gegen die Delligser Mannschaften in Kiel überhaupt stattfinden würden. Die Terminabsprache zu diesen Spielen war ein zähes Ringen … und eigentlich sollten Spiele während der „Kieler Woche“ vermieden werden. Nachdem am Vorabend die Resultate der Spiele Delligsen I+II gegen Pegasus Hannover II bekannt waren, war klar das Balltick II die Meisterschaft und der damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga nicht mehr zu nehmen war. Nun galt es die bis dahin makellose Bilanz ohne Punktverlust zu behaupten.

BALLTICK KIEL II    _kiel_balltick   ausgefallen      _delligsen_sc   DELLIGSER SC II

Kurz nach der Info über den Ausgang der Samstag-Spiele kam die Meldung, das Delligsen II für dieses Spiel keine Mannschaft stellen könnte. In Anbetracht des gesamten Terminfindungs-Chaos und der kurzfristigen Absage des letztmöglichen Termins in der laufenden Saison, wird davon ausgegangen, das dieses Spiel mit 32-0 (80-0) für Balltick Kiel gewertet wird … alles andere wäre eine Farce. Schade nur das dadurch für das Ranking in der Einzelwertung keine weiteren Punkte gesammelt werden konnten.

BALLTICK KIEL II    _kiel_balltick   21 – 11 (68-54)      _delligsen_sc   DELLIGSER SC I

Wenigstens die Erste Mannschaft aus Delligsen machte sich, trotz der sportlichen Bedeutungslosigkeit dieses Spiels auf den weiten Weg nach Kiel um zumindest von ihrer Seite her die Saison sportlich fair abzuschließen. Wurde das Hinspiel noch klar mit 23-9 gewonnen, so erwartete man heute ein ähnliches Resultat.

Sina Weitze – Gunnar Green

Arne Kahl – Klaudia Witte

Doch die Delligser hatten schon den Anspruch dem Tabellenführer das Leben noch einmal schwer zu machen, hinzu kam das bei Balltick dann doch der letzte Funken Anspannung fehlte … so entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, mit vielen knappen Ergebnissen (was man auch gut am Torverhältnis des Endergebnis ablesen kann) die dann aber fast alle zugunsten von Balltick ausgingen. So war die Partie über 6-2 ; 12-4 und 17-7 bereits nach der sechsten Spielrunde entschieden. Für Balltick reichte abermals eine durchschnittliche Leistung dieses Spiel und die Meisterschaft in der Verbandsliga Nord zu gewinnen.

Johannes v.Hering – Mike Witte

Markus Lips – Andreas Thom

Somit beendet Balltick Kiel II diese Saison verlustpunktfrei mit 20-0 Punkten und steigt nach fünf Jahren Zugehörigkeit im DTKV-Spielbetrieb erstmals in die Regionalliga Nord auf 🙂 Außerdem stellt Balltick II mit Gunnar Green und Johannes von Hering den Ersten und Dritten der Einzelwertung (und das trotz einem Spiel weniger in dieser Wertung)

J. v. Hering 8-0 (17-8) ; G. Green 6-2 (22-17) ; A. Kahl 5-3 (16-13) ; A. Thom 2-6 (13-16)

Was für eine Saison für Balltick Kiel, beide Mannschaften steigen auf … eine neue Liga, ist wie ein neues Leben 🙂 Jetzt wird erst einmal gefeiert.

Meister Verbandsliga Nord 16-17

Verbandsliga Nord 16/17

15.06.17 (Kiel-Stadionturm)

An einem Donnerstag-Abend fand dieses Schleswig-Holstein-Derby der zweiten Mannschaften von Kiel und Neumünster statt. Nachdem die Alemannen am letzten Wochenende gleich vier !!! Niederlagen gegen die Mannschaften aus Delligsen kassierten ging es für Balltick II (bei 14-0 Pkt.) darum die „weiße Weste“ zu bewahren und für Neumünster, sich in ihrem letzten Ligaspiel vernünftig  aus dieser Saison zu verabschieden.

         _kiel_balltick       24 – 08 (72-47)   

 BALLTICK KIEL II         TFC ALEMANNIA NEUMÜNSTER II

Um es vorweg zu nehmen, dies war ein eher maues Spiel von beiden Mannschaften. Bei Neumünster spürte man nach den Klatschen des vorherigen Wochenendes die mangelnde Motivation und bei Balltick konnten alle vier Akteure nach der langen punktspiellosen Zeit irgendwie nicht richtig auf „Wettkampfmodus“ umschalten. Hinzu kam dann sicher auch die verletzungsbedingte Einschränkung von J.v.Hering, der in der Einzelwertung eigentlich auch noch ein Wörtchen mit zu reden hatte.

In den ersten drei Runden verliefen alle Spiele relativ ausgeglichen, wobei Kiel fast immer knappe Siege verbuchen konnte. Als in der vierten Runde erstmals klare Siege für Kiel (A.Kahl-A.Mannke 3-0 und A-Thom-A.Sander  7-2) erzielt wurden, war die Partie bei einem Zwischenstand von 14-2 so gut wie entschieden. Neumünster schöpfte nach einem 14-6 Anschluß zwar noch einmal kurz Hoffnung, doch über 18-6 und 22-6 reichte Balltick heute eine durchschnittliche Leistung zu einem nie gefährdeten Sieg.

Nach nunmehr 16-0 Punkten führt Balltick weiterhin die Verbandsliga-Tabelle an, kann aber aufgrund des zerfahrenden Spielplans (Verfolger Delligsen II erst mit fünf Spielen und 6-4 Pkt.) immer noch rein rechnerisch abgefangen werden. Doch schon am SO 18.06. steigen in Kiel die beiden letzten Heimspiele gegen die beiden Mannschaften aus Delligsen.

A. Thom 8-0 (25-13) ;  G. Green 6-2 (16-10) ; A. Kahl 6-2 (15-10)  ; J. v. Hering 4-4 (16-14)