SHEM 2018

Auch in 2018 richtet Balltick Kiel wieder die SHEM aus

Alle weiteren Infos und Anmeldung findet ihr unter  Info und Anmeldung

NDEM + BSM

58. Norddeutsche Einzelmeisterschaft – 05.05.18 Bockenem

(Text von R.v. Hering)

Der TKV Jerze hatte mal wieder nach Süd-Niedersachsen geladen. In diesem Jahr ging es am Samstag um die 58.  Norddeutschen Einzelmeisterschaft und am Sonntag ging das Traditionsturnier „Bockenemer Stadtmeisterschaft“ in seine 22. Runde. Die Organisation war auch in diesem Jahr wieder hervorragend. Vielen Dank nach Bockenem!

Bei der NDEM waren drei Ballticker am Start. Neben den Bundesliga-Akteuren Simon Hansen und Robert von Hering konnte auch Neuzugang Oliver Schell erste Turniererfahrung unter balltischem Segel sammeln. Für ihn war der Auftritt dann auch leider schnell wieder vorbei. Er erwischte eine starke Erstrundengruppe und musste leider früh die Segel streichen (Platz 53). Doch der aufstrebende Kieler wird sicherlich bald mehr von sich hören lassen. Nachdem Robert in der ersten Runde noch knapp dem frühen Turnieraus entkam, spielten Simon und er anschließend überzeugendere Runden und konnten sich beide für die Endrunde der besten 12 qualifizieren. Für Simon war es die erste Endrundenteilnahme bei einem Sektionsturnier. Herzlichen Glückwunsch! In der Endrunde trafen die beiden zunächst aufeinander. Robert konnte dieses Duell knapp mit 4:3 für sich entscheiden. Die weiteren Spiele liefen für beide gemischt. Insbesondere die Niederlagen gegen Beni Buza aus Frankfurt taten weh. Im letzten Spiel spielte Simon dann gegen Max Gottschalk (Celtic Berlin) groß auf und gewann 5:1. Parallel siegte Robert durch ein freches, kurzes Brett aus spitzem Winkel mit dem Schlusspfiff gegen Fabio de Nicolo (TKV Grönwohld). Mit einem Sieg wäre Fabio im Finale gewesen, hätte Robert hoch gewonnen, wäre er selbst im Finale gewesen. So schmerzte die hohe Niederlage gegen Buza sehr, scheiterte Robert doch ob des schlechten Torverhältnisses am Finaleinzug. Dieses erreichte Max Gottschalk und unterlag dort denkbar knapp mit 1:2 gegen den neuen Norddeutschen Einzelmeister Artur Merke aus Hirschlanden. Simon (Platz 9) und Robert (4.) konnten mit den Platzierungen aber zufrieden sein.

Alle Platzierung der NDEM und Siegerfoto findet ihr auf der DTKV – Turnierseite

 22. Bockenemer Stadtmeisterschaft – 06.05.18 Bockenem

Am zweiten Turniertag traten noch 36 Tipp-Kickerinnen und Tipp-Kicker zur Bockenemer Stadtmeisterschaft an. Simon Hansen und Robert von Hering vertraten die Balltick-Farben. Beide konnten sich wie am Vortag in die Endrunde spielen. Dort ging es wieder in eine Gruppe und somit gleich zum Auftakt gegeneinander. Erneut setzte sich Robert (6:4) durch. Für Simon verlief die Endrunde leider sehr schlecht (Platz 12). Robert eilte hingegen von Sieg zu Sieg und konnte im vorletzten Spiel gegen Vortagsfinalist Max Gottschalk mit 3:1 den Finaleinzug vorzeitig klarmachen. Dort spielte Robert gegen Routinier Jens Foit, der jüngst seinen Wechsel zum Bundesligisten Preußen Waltrop verkündete. Nach verhaltener Anfangsphase konnte Robert mit guten Torwartaktionen, einem sicheren Farb- und soliden Offensivspiel auf 3:1 davonziehen. 15 Sekunden vor Schluss schaffte Foit dann noch den Anschlusstreffer. Pure Ergebniskosmetik? Weit gefehlt. Mit dem Schlusspfiff netzte Foit erneut ein und es ging in die Verlängerung. Robert ließ sich davon nicht schocken, spielte von nun an souverän weiter und erhöhte durch ein sehenswertes Klemmbrett auf 4:3. Diesmal ließ er nichts mehr anbrennen und konnte so seinen zweiten Turniersieg nach dem Erfolg im Tourfinale 2016 feiern.

Alle Platzierung der BSM und Siegerfoto findet ihr auf der DTKV – Turnierseite

1. BUNDESLIGA 17-18

22.04.18 (Hamburg)

Am dritten Spieltag musste Balltick dann nicht ganz so weit reisen. Es ging nach Hamburg wo der zweite schleswig-holsteinische Bundesliga-Vertreter TKV Grönwohld seine Heimspiele austrägt. Rechnete man sich gegen eben diese Grönwohlder Mannschaft an diesem Tag durchaus etwas aus, so ging man dann gegen die dritte Mannschaft im Bunde, dem Deutschen Mannschaftsmeister der letzten beiden Jahre, dem TKG Gallus Frankfurt als klarer Außenseiter an die Platten.

                                26 – 06 (61-44)            _kiel_balltick

 TKG GALLUS FRANKFURT I                                BALLTICK KIEL I

Doch Balltick startete gut in dieses Spiel gegen die mit Deutschen Einzelmeistern gespickte Spitzenmannschaft des Tipp-Kick Sports, ging durch zwei Siege von Robert (3-2 gegen A.Beck) und Olli (4-2 gegen F.Hampel) sogar mit 4-0 in Führung. Auch die zweite Spielrunde verlief noch vielversprechend und Florian (2-2 gegen M.Kaus) sammelte den nächsten Punkt für Kiel. Doch ab der dritten Runde zeigte Frankfurt dann seine wahre Klasse und gab von da an nicht eine einzigen Punkt mehr ab. Auch wenn es dann in einigen Spielen eng zu ging, zog Frankfurt verdient davon. Erst in der letzten Spielrunde war es dann auch Simon (2-2 gegen A.Beck) vergönnt, wenigstens einen Punkt zu sammeln und noch ein wenig Ergebnisskosmetik zu betreiben.

O. Wegener 2-6 (9-12) ; R. v. Hering 2-6 (14-17) ; S. Hansen 1-7 (13-18) ; F. Hansen 1-7 (8-14)

 

     _kiel_balltick                17 – 15 (52-50)         

 BALLTICK KIEL I                                TKV GRÖNWOHLD I

Das zweite Spiel sollte dann ein Spiel auf Augenhöhe werden, zumal die Grönwohlder vorher ähnlich hoch (8-24) gegen Frankfurt verloren hatten … und das Spiel hielt, was es versprach.

Wieder kam Balltick, wieder durch zwei Siege von Robert (2-1 gegen M.Zaczek) und Olli (5-2 gegen M.Arp)mit dem Optimum aus den Startlöchern, die dann aber in der zweiten Runde gleich wieder egalisiert wurde. Über 4-4 ; 7-5 ; 11-5 und 14-6 konnte Balltick sich absetzen. Doch Grönwohld verkürzte in der sechsten Runde durch ihre beiden in diesem Spiel stärksten Akteure (F.de Nicolo und K.Schäfer) noch einmal auf 14-10. So war es den beiden stärksten Kielern in diesem Spiel, den Hansen-Brüdern vorbehalten, die notwendigen Punkte in den letzten beiden Runden einzufahren. Wenn auch knapp, aber dennoch völlig verdient sicherte sich Balltick damit den zweiten Sieg in der noch jungen Kieler Bundesliga-Geschichte.

S. Hansen 5-3 (15-12) ; F. Hansen 5-3 (14-12) ; O. Wegener 4-4 (14-14) ; R. v. Hering 3-5 (9-12)

Nach nunmehr 5-7 Punkten  liegt Balltick mit dem 5.Tabellenplatz im Mittelfeld der Tabelle, hat es am letzten Heim-Spieltag gegen Kaiserslautern I und Drispenstedt I (die beide in der Tabelle knapp hinter Kiel liegen) selbst in der Hand, den Klassenerhalt dingfest zu machen, könnte rein theoretisch sogar noch die Play-Offs erreichen … am 10.06. sind wir schlauer.